Repowering Projekt Morbach - Informationen zum Baufortschritt

Anfang April gelang die Fertigstellung unseres Repowering-Projekts im Hunsrück. Die sieben Enercon E-141 Turbinen mit einer Nabenhöhe von 159 Metern produzieren rund 67 Mio. kWh pro Jahr.

Mit Inbetriebnahme der vier Enercon E-115 des Windparks Hornberg erreicht wiwi consult den Meilenstein von 33 errichteten Windenergieanlagen mit über 100 MW Gesamtleistung.

Seit mehr als 15 Jahren setzen wir uns für die Umstellung der Energieversorgung auf regenerative Energiequellen ein. Dabei haben wir uns u. a. auf das Repowering älterer Windparks spezialisiert. Hierzu ein Beispiel aus dem Hunsrück.

Sei es während der Planungs- und Finanzierungsphase oder während des Baus oder Betriebs - in jeder Phase eines Projekts finden wir Stellschrauben, die das Vorhaben wirtschaftlicher und konkurrenzfähiger machen.

Unser Führungsteam vereint mehr als 90 Jahre Windbranchen-Erfahrung und holt aus jedem Windenergie-Projekt technisch und wirtschaftlich das Beste heraus.

wiwi consult verantwortet derzeit den Bau einer WEA des Typs Enercon E-138 mit einer Nabenhöhe von 131 Metern auf dem Schwarzenberg in Gau-Bickelheim (Landkreis Alzey-Worms).

22.07.2020 | Pressemitteilung | Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung: wiwi consult und Lanthan Safe Sky setzen die Transponder BNK im Windpark Morbach um

Der Windpark-Entwickler wiwi consult und die Lanthan Safe Sky GmbH setzen im Windpark Morbach, Hunsrück, das System zur Bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung der Lanthan Safe Sky um. Bereits Ende Juni erfolgte der Einbau des Systems in den 7 Windenergieanlagen des Typs Enercon E141, welche in diesem Jahr in Betrieb genommen wurden. Die finale Inbetriebnahme des BNK-Systems wird mit der Schaltung der Befeuerungssysteme in Kürze erwartet, um die Nacht in der Energielandschaft Morbach wieder dunkel zu machen.

„Durch die Nutzung von zentralen Kommunikationsschnittstellen konnte eine sehr wirtschaftliche und technisch-hochwertige Gesamtlösung zur Verfügung gestellt werden“, führt Steven Siemen, Projektleiter der Lanthan Safe Sky, aus und ergänzt: „Zudem freut es uns außerordentlich, dass unser System ebenfalls im benachbarten Windpark „Am Ranzenkopf“ mit seinen 10 Windenergieanlagen des Typs Enercon E115 zum Einsatz kommen wird“.

Das Transponder BNK-System von Lanthan Safe Sky fügt sich als akzeptanzfördernder Baustein in das über die Region hinaus als Leuchtturmprojekt der Energiewende zur Strom- und Wärmeerzeugung aus regenerativen Energiequellen wie Wind, Sonne und Biomasse bekannte Projekt in Morbach ein.

wiwi consult hatte den Windpark Morbach als Repoweringprojekt entwickelt und im Frühjahr dieses Jahres in der Rolle des Generalunternehmers an die beiden Bürgerenergiegesellschaften schlüsselfertig übergeben. Dr. Jörn Parplies, Projektleiter bei wiwi consult, bilanziert: „Schon im Jahr 2016, während der ersten Gespräche mit der Gemeinde Morbach zu einem möglichen Repowering der Altanlagen, spielte der Einsatz einer Bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung zur Akzeptanzsteigerung des Neuprojekts eine wichtige Rolle – auch ohne gesetzliche Anforderung. Wir sind daher sehr glücklich, unser Versprechen an die Gemeinde Morbach mit einem Partner wie Lanthan Safe Sky einlösen zu können. Dass wir mit diesem Projekt eine Vorreiterrolle in Rheinland-Pfalz einnehmen, freut uns umso mehr.“

Die Lanthan Safe Sky GmbH arbeitet zurzeit mit Hochdruck an einem zügigen und planungsgemäßen Abschluss der seit einigen Monaten laufenden Baumusterprüfung ihres Transponder BNK-Systems. Zug um Zug installiert das Unternehmen in vielen Projekten an hunderten von WEA seine anwohner- und umweltfreundlichen sowie wirtschaftlichen BNK-Systeme. Erklärtes Ziel ist es, den bundesweiten Rollout entspannt und fristgerecht umzusetzen.

[zurück zur Übersicht]